Die romantische Dorfkirche am direkten Ufer der Mulde

wurde bereits im Jahre 1715 eingeweiht

und hat eine sehr wechselvolle Geschichte.

Im Jahr 2010 nutzte man den Umstand der unmittelbaren Lage am beliebten Mulderadweg

und weihte sie zur Radfahrerkirche.

Seitdem bietet sie einen Ort der Stille und Besinnung für viele Gäste.

Gleichzeitig mit der Beseitigung der letzten Flutschäden soll die Kirche

NACH ÜBER 70 JAHREN WIEDER EINE, VON ALLEN SEITEN SICHTBARE, TURMUHR ERHALTEN!

 

Zustand der Kirche 1984:

 

ES WIRD ZEIT! 

 

Das besondere Jahr zum 500-jährigen Reformationsjubiläum möchten wir zum Anlass nehmen,

unser kleines Gotteshaus zu komplettieren.

Damit würde der Ortskern von Gruna seine finale Aufwertung bekommen

UND ALLE MENSCHEN AUS NAH UND FERN WÄREN MIT DER AKTUELLEN ZEIT IM EINKLANG!

 

 

...und heutzutage: nur noch die Uhr fehlt!

 

UNTERSTÜTZEN SIE DAS PROJEKT

 

 

Spendenkonto:

 

Empfänger: Kreiskirchenamt Eilenburg

Bank: KD Bank

IBAN: DE95 3506 0190 1551 5860 45

BIC: GENODED1DKD

Verwendungszweck: Spende Gruna Kirchturmuhr

 

 

Die Spenden dienen direkt zur Finanzierung der Kirchturmuhr. 

Insgesamt sind für Zimmerer-, Elektroarbeiten

und die Investition in die neue Uhr zirka 22.000 Euro erforderlich.

Das Projekt soll mithilfe von diesen Spenden und Fördermitteln umgesetzt werden.  

 

DANKE UND BIS BALD IN GRUNA! 

 

Teilen